Sporttest Polizei Saarland: So läuft es bei der Sportprüfung!

Aktualisiert am 22. März 2024 von Ömer Bekar

Aktualisiert am 22. März 2024 von Ömer Bekar

Polizei Saarland Sporttest Einstellungstest

Die Polizei Saarland verzichtet im Auswahlverfahren auf einen eigenen Sporttest.

Für Schutz und Sicherheit sorgen, Bürgern helfen, Straftaten verfolgen, Kriminalität bekämpfen, Gefahren abwehren: Das Aufgabenspektrum der Polizei ist sehr vielseitig. Das macht den Polizeiberuf interessant und spannend, gleichzeitig aber auch sehr anspruchsvoll. Die Polizei im Saarland möchte deshalb unter allen Bewerbern die besten Kandidaten für Ihr Team finden. Dazu führt sie ein Auswahlverfahren durch, das mehrere Bausteine umfasst. Ein Sporttest ist zwar nicht darunter. Doch Ihre körperliche Fitness müssen Sie trotzdem unter Beweis stellen.

Fit für den Sporttest?

Sporttest Polizei Saarland: das Wichtigste auf einen Blick

  • Das Auswahlverfahren der Polizei Saarland enthält keinen Sporttest (mehr).
  • Ihre körperliche Leistungsfähigkeit und sportliche Fitness belegen Sie durch das Deutsche Sportabzeichen mindestens in Bronze.
  • Für die Kategorie „Ausdauer“ gibt die Polizei die Disziplin vor. In den anderen Kategorien können Sie sich die Übung selbst aussuchen.
  • Die Prüfung für das Sportabzeichen müssen Sie nach dem 1. April 2023 abgelegt haben.

Bei vielen Landespolizeien sowie bei der Bundespolizei und beim BKA ist eine Sportprüfung Bestandteil des Auswahlverfahrens. Andere Polizeibehörden hingegen verzichten auf einen eigenen Sporttest. Das ist zum Beispiel in Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und eben auch im Saarland der Fall.

Trotzdem gehört im Saarland der Sport dazu. Denn der körperlich anstrengende Polizeiberuf erfordert, dass Sie fit und sportlich sind. Ihre Leistungsfähigkeit weisen Sie durch die Vorlage des Deutschen Sportabzeichens in mindestens Bronze nach. Gleichzeitig müssen Sie das Abzeichen haben. Andernfalls sind die formalen Einstellungsvoraussetzungen nicht erfüllt und Sie können keine Zusage für einen Studienplatz bekommen.

Das Auswahlverfahren der saarländischen Polizei

Bei der Polizei im Saarland bewerben Sie sich um einen Studienplatz an der Fachhochschule für Verwaltung und steigen nach der Ausbildung in den gehobenen Polizeivollzugsdienst ein. Die Einstellungen erfolgen jeweils im Oktober eines Jahres. Informationen zur Bewerbungsfrist finden Sie auf der Internetseite der Polizei Saarland. Dort ist im Bewerbungszeitraum auch der Link für Ihre Online-Bewerbung hinterlegt.

Liegt Ihre Bewerbung vor, prüft die Polizei, ob Ihre Unterlagen vollständig sind und Sie die formalen Einstellungsvoraussetzungen erfüllen. Ist das der Fall, werden Sie zum Einstellungstest eingeladen. Der Eignungstest setzt sich aus drei Elementen zusammen:

  • Computertest
  • Vorstellungsgespräch
  • Polizeiärztliche Untersuchung

Die einzelnen Abschnitte des Auswahlverfahrens finden an unterschiedlichen Tagen und teilweise auch an verschiedenen Standorten statt. Ein Grund dafür ist, dass die saarländische Polizei nach dem Prinzip der Bestenauslese vorgeht.

Andere Polizeibewerber lesen gerade ►  Sporttest Polizei Thüringen: So bereiten Sie sich optimal vor!

Bestenauslese bedeutet: Die Polizei wertet die Testergebnisse aus und lädt die Bewerber für die weiteren Abschnitte ein, die zuvor besonders gut abgeschnitten haben. Genaue Informationen dazu, wann und wo Sie am Einstellungstest teilnehmen, stehen aber in Ihrer Einladung. Und natürlich können Sie sich bei Fragen jederzeit an Ihren Einstellungsberater wenden.

Das Deutsche Sportabzeichen statt Sporttest bei der Polizei Saarland

Früher war ein Sporttest Bestandteil des Auswahlverfahrens bei der Polizei im Saarland. Er war gleich die erste Prüfung und setzte sich aus den Disziplinen Standweitsprung, Hindernislauf, Klimmzughang und einem 12-Minuten-Lauf zusammen. Mittlerweile führt die saarländische Polizei die Sportprüfung nicht mehr selbst durch.

Als angehende/r Polizist:in ist zwar wichtig, dass Sie körperliche Fitness und Leistungsfähigkeit mitbringen. Der Polizeiberuf ist anstrengend und erfordert ein hohes Maß an Sportlichkeit. Deshalb wird Sport während Ihrer Ausbildung und später im Polizeidienst regelmäßig auf dem Programm stehen. Schließlich müssen Sie auch nach mehreren Jahren bei der Polizei noch fit sein.

Doch im Auswahlverfahren der Polizei Saarland belegen Sie Ihre Fitness nicht mehr durch einen Sporttest, sondern durch die Vorlage des Deutschen Sportabzeichens. Gleichzeitig gehört das Sportabzeichen zu den formalen Einstellungsvoraussetzungen. Sie brauchen diesen Nachweis mindestens in der Leistungsstufe Bronze. Andernfalls können Sie eingestellt werden.

Was ist das Deutsche Sportabzeichen?

Beim Deutschen Sportabzeichen handelt es sich um eine Auszeichnung, die eine vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit bescheinigt. Es wird vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) verliehen und ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports.

Um das Abzeichen zu bekommen, sind Leistungen gefordert, die sich auf die motorischen Grundfähigkeiten stützen. Diese sind:

  • Ausdauer
  • Kraft
  • Schnelligkeit
  • Koordination

Die vier motorischen Grundfähigkeiten bilden gleichzeitig die vier Kategorien für das Abzeichen. Sie müssen aus jeder Kategorie erfolgreich an einer Übung teilnehmen. Dabei können Sie sich aber in jeder Kategorie aus mehreren Übungen eine Disziplin aussuchen.

Zusätzlich dazu müssen Sie Ihre Schwimmfertigkeit belegen. Denn der Nachweis darüber, dass Sie schwimmen können, ist eine Voraussetzung, um das Sportabzeichen zu erwerben.

Das Deutsche Sportabzeichen gibt es für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren sowie für Erwachsene. Die geforderten Leistungen richten sich nach der Altersgruppe und dem Geschlecht.

Welche Leistungen sind für das Sportabzeichen notwendig?

Für das Deutsche Sportabzeichen müssen Sie in jeder Kategorie eine Disziplin erfolgreich abschließen. Dabei können Sie in jeder Kategorie aus mehreren Übungen wählen, die aus den Bereichen Leichtathletik, Geräteturnen, Radfahren und Schwimmen kommen. Übertragen auf die Praxis bedeutet das, dass Sie sich Ihre Sportprüfung aus folgenden Disziplinen zusammenstellen können:

Grafik Sporttest Polizei Saarland

Brauchen Sie das Sportabzeichen für die Bewerbung bei der saarländischen Polizei, haben Sie allerdings nur in den Kategorien Schnelligkeit, Kraft und Koordination freie Wahl. Denn die Übung in der Kategorie Ausdauer gibt die Polizei vor. Dabei gilt:

  • Sind Sie volljährig, müssen Sie die Kategorie Ausdauer durch einen 3.000-Meter-Lauf oder einen 10-Kilometer-Lauf erfüllen.
  • Sind Sie noch keine 18 Jahre alt, müssen Sie die Prüfung in der Kategorie Ausdauer durch einen 800-Meter-Lauf ablegen.

Nachweis der Schwimmfertigkeit

Neben den Übungen in den vier Kategorien brauchen Sie noch einen Nachweis über Ihre Schwimmfertigkeit, damit Ihnen das Sportabzeichen verliehen werden kann. Damit gibt es mehrere Möglichkeiten, wie Sie belegen können, dass Sie schwimmen können:

  • Sie wählen bei der Prüfung die Schwimmdisziplin in den Kategorien Ausdauer oder Schnelligkeit. In der Kategorie Ausdauer genügt es als Nachweis für die Schwimmfertigkeit, wenn Sie die Strecke komplett durchschwimmen, die benötigte Zeit spielt keine Rolle. In der Kategorie Schnelligkeit müssen Sie die Mindestleistung für die Stufe Bronze schaffen. Sie müssen die Zeit aber nicht in die Prüfkarte eintragen lassen. Stattdessen können Sie die Übung als Nachweis der Schwimmfertigkeit nutzen und die Kategorie mit einer anderen Disziplin erfüllen.
  • Sie absolvieren 15 Minuten Dauerschwimmen. Dabei zählt nicht die Strecke, sondern nur, dass Sie die ganze Zeit über in Bewegung sind.
  • Sie schwimmen 200 Meter am Stück und ohne Unterbrechung in höchstens elf Minuten.
  • Sie legen in maximal vier Minuten 100 Meter mittels Kleiderschwimmen zurück.
  • Sie haben das Deutsche Schwimmabzeichen, das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen, das Deutsche Triathlon-Abzeichen oder das Deutsche Fünfkampfabzeichen.
Andere Polizeibewerber lesen gerade ►  Polizei Sporttest: Ausdauerlauf in der Sportprüfung

Weisen Sie Ihre Schwimmfertigkeit nicht im Rahmen der Sportprüfung nach, können Sie Ihren Beleg oder ein Formular des DOSB verwenden. Der Prüfer vermerkt die Schwimmfertigkeit dann in Ihrer Prüfkarte. Ihr Nachweis der Schwimmfertigkeit wird für das Deutsche Sportabzeichen anerkannt, wenn er maximal fünf Jahre alt ist.

Wie ergibt sich die Leistungsstufe für das Sportabzeichen?

Analog zu den Medaillen bei Olympischen Spielen gibt es das Deutsche Sportabzeichen in den Leistungsstufen Bronze, Silber und Gold. Ihre Leistungen in den einzelnen Disziplinen werden mit Punkten bewertet. Dabei werden für Leistungen in der Stufe Bronze ein Punkt, für Silber zwei Punkte und für Gold drei Punkte vergeben.

Die Punkte aus den vier Kategorien werden anschließend zusammengezählt. Daraus ergibt sich dann die endgültige Leistungsstufe:

  • 4 bis 7 Punkte = Bronze
  • 8 bis 10 Punkte = Silber
  • 11 und 12 Punkte = Gold

Für das Sportabzeichen müssen Sie aber in jeder Kategorie mindestens einen Punkt und damit die Bronzestufe erreichen. Selbst wenn Sie in drei Kategorien die Goldstufe erreicht haben, Ihre Leistungen in der vierten Kategorie aber nicht für Bronze ausreichen, kann Ihnen das Deutsche Sportabzeichen nicht verliehen werden.

Für Ihre Bewerbung bei der saarländischen Polizei brauchen Sie das Sportabzeichen in Bronze. Sie müssen also in jeder Kategorie mindestens einen Punkt erzielen, um so auf wenigstens vier Punkte zu kommen. Welche Leistungen Sie dafür in den einzelnen Disziplinen erbringen müssen, können Sie im Prüfungswegweiser des DOSB nachlesen.

Das Deutsche Sportabzeichen für die Bewerbung bei der Polizei Saarland

Wie schon erwähnt, ersetzt die Vorlage des Sportabzeichens den Sporttest im Auswahlverfahren und ist gleichzeitig eine formale Bewerbungsvoraussetzung bei der Polizei Saarland. Achten Sie deshalb darauf, dass folgende Punkte erfüllt sind:

  • Sie haben das Deutsche Sportabzeichen nach dem 1. April 2023 erworben.
  • Ihr Sportabzeichen haben Sie mindestens in der Leistungsstufe Bronze.
  • Die Kategorie Ausdauer haben Sie mit einer Laufdisziplin erfüllt. Sind Sie unter 18 Jahre, muss das ein 800-Meter-Lauf sein. Sind Sie volljährig, können Sie zwischen dem 3.000-Meter-Lauf und dem 10-Kilometer-Lauf wählen.
  • Sie reichen die Prüfkarte zusammen mit Ihren Bewerbungsunterlagen ein.

Sind diese Bedingungen nicht erfüllt, kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden.

Wo finden die Prüfungen für das Deutsche Sportabzeichen statt?

Viele Sportvereine veranstalten Treffs für Sportler, die sich auf das Sportabzeichen vorbereiten. Sie müssen aber weder Mitglied in einem Sportverein sein noch im Verein trainieren. Genauso können Sie für sich alleine üben und anschließend nur zur Prüfung antreten.

Wann und wo die Prüfungen abgenommen werden, können Sie beim Landessportverband für das Saarland in Erfahrung bringen. Wohnen Sie in einem anderen Bundesland oder möchten Sie die Prüfung woanders machen, informieren Sie sich beim Sportbund des jeweiligen Bundeslandes über die Prüfungstermine. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Webseite zum Sportabzeichen.

Ist es möglich, die Prüfung für das Sportabzeichen zu wiederholen?

Die Prüfungen für die vier Kategorien können Sie aufteilen. Sie müssen also nicht alle vier Disziplinen an einem Tag erledigen. Stattdessen können Sie zum Beispiel an einem Prüfungstag die Laufdisziplin für die Kategorie Ausdauer absolvieren und die drei anderen Prüfungen auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Die Prüfungen, die Sie abgelegt haben, werden in Ihre Prüfkarte eingetragen und bleiben ein Jahr lang gültig.

Andere Polizeibewerber lesen gerade ►  Polizei Sporttest: Tipps für die Vorbereitung auf die Sportprüfung

Das Sportabzeichen insgesamt können Sie aber nur einmal pro Jahr erwerben. Trainieren Sie deshalb gut. Denn wenn Ihre Leistungen nicht für die Stufe Bronze ausreichen, bekommen Sie das Sportabzeichen nicht und können damit auch keine vollständige Bewerbung bei der Polizei Saarland einreichen. Um die Einstellungskriterien zu erfüllen, müssten Sie dadurch bis zum nächsten Einstellungstermin im Folgejahr warten.

Andererseits brauchen Sie als Polizist:in eine gute Kondition. Sie müssen fit sein und sollten sich für Sport begeistern. Anders sind die Belastungen im Job kaum zu schaffen. Auch in der Ausbildung hat Sport seinen festen Platz im Lehrplan.

Polizei Einstellungstest Trainingscenter

 
  • Einmalzahlung, kein Abo, sofortige Freischaltung
  • Für alle 16 Landespolizeien, Bundespolizei sowie BKA
  • Für alle Laufbahnen + Ausbildung und Studium
  • 3 realistische Testmodi + Trainingsmodus
  • Detaillierte Analyse der Ergebnisse
  • Über 4200 aktuelle Testfragen + Lösungen

Jetzt freischalten

 

In gewisser Hinsicht enthält das Auswahlverfahren der Polizei Saarland zudem doch einen kleinen Sporttest. Denn während der ärztlichen Untersuchung findet ein Belastungs-EKG statt. Dabei sitzen Sie auf einem Fahrrad-Ergometer und treten in die Pedale. Elektroden messen Ihre Sauerstoffsättigung und Ihren Puls. Dadurch können Ihre körperliche Belastbarkeit und Ihre Ausdauer ermittelt werden. Auch hier ist deshalb eine gute Kondition gefragt.

Sehen Sie das Deutsche Sportabzeichen also als einen wichtigen Schritt in Richtung Polizeikarriere – und als Bestätigung für sich selbst, dass Sie wortwörtlich fit für den Polizeiberuf sind.

Hier geht es weiter:
Polizei Sporttest: Damit müssen Sie bei der Sportprüfung rechnen

Je nach Polizei gestaltet sich der Sporttest unterschiedlich. In der großen Mehrheit der Auswahlverfahren ist ein weiterlesen

Polizei Sporttest: Erfahrungsbericht einer Frau zur Sportprüfung

Daniela berichtet, wie sie den Sporttest der Polizei erlebt hat. Auch wenn sich die Auswahlverfahren der weiterlesen

Polizei Sporttest: Erfahrungsbericht zur Sportprüfung von einem Mann

Thomas erzählt, wie er den Sporttest erlebt hat. Das Auswahlverfahren der Polizei setzt sich aus mehreren weiterlesen

Polizei Sportprüfung: Unterschiede Frauen und Männer beim Sporttest

Im Sporttest der Polizei gibt es Unterschiede für Frauen und Männer. Bei der großen Mehrheit der weiterlesen

Polizei Sporttest: Unterschiede der Bundesländer in der Sportprüfung

In jedem Bundesland läuft der Sporttest etwas anders ab. In der überwiegenden Mehrheit der Bundesländer ist weiterlesen

Polizei Sporttest: Tipps für die Vorbereitung auf die Sportprüfung

Mit einer gezielten Vorbereitung ist der Sporttest der Polizei gut zu bewältigen. Wenn es um das weiterlesen

Polizei Sporttest: Verletzung vor oder beim Test

Mit einer Verletzung sollten Sie nicht beim Sporttest antreten. Wenn der große Tag gekommen ist und weiterlesen

Polizei Sporttest: Ergebnis der Sportprüfung

Den Sporttest müssen Sie bestehen. In fast allen Auswahlverfahren der Polizei bildet der Sporttest einen Abschnitt. weiterlesen

Achtung: Schalte alle Fragen und Antworten für die Laufbahnen der 16 Landespolizeien, Bundespolizei sowie BKA frei. Im Premium Training bekommst Du sofort Zugang auf alle Module. Jetzt freischalten
Werde Mitglied im Trainingscenter: Bereite Dich mit dem realistischen Testmodus in unserem Premium Trainingscenter für den Ernstfall vor. Du wirst dort in 3 Phasen geprüft. Phase 1 = 120 Minuten, Phase 2 = 180 Minuten und Letztendlich die härteste Variante. Die Phase 3 mit 240 Minuten. Mehr dazu