Englisch Fremdsprachenkenntnisse im Polizei Einstellungstest

Aktualisiert am 17. August 2023 von Ömer Bekar

Aktualisiert am 17. August 2023 von Ömer Bekar

Beim Polizei Einstellungstest werden oft auch Ihre Fremdsprachenkenntnisse überprüft. Lesen Sie hier, was Sie zum Fremdsprachentest wissen sollten!

Beim Einstellungstest der Polizei warten jede Menge Herausforderungen auf Sie. So müssen Sie Ihre körperliche Fitness beim Sporttest unter Beweis stellen, ein Einzelgespräch meistern und die polizeiärztliche Untersuchung erfolgreich hinter sich bringen. Doch bevor es so weit ist, steht erst einmal der schriftliche Prüfungsteil auf dem Programm. Der PC-Test macht den Anfang und testet Ihr Wissen in vielen verschiedenen Bereichen. Und einer dieser Bereiche können Ihre Fremdsprachenkenntnisse oder genauer Ihre Englischkenntnisse sein.

➔ Englisch Fremdsprachenkenntnisse

Wofür braucht ein Polizist Fremdsprachenkenntnisse?

Im Polizeiberuf gehört die Sprache zu Ihren allerwichtigsten Werkzeugen. Denn das Gespräch mit Bürgern, die Absprache mit Kollegen und die Kommunikation mit anderen Stellen bilden eine wesentliche Grundlage für Ihre Arbeit. Deswegen ist es zwingend notwendig, dass Sie die deutsche Sprache in Wort und Schrift beherrschen. Und wie gut Ihre Deutschkenntnisse sind, wird beim Einstellungstest durch Fragen zum Wortschatz, zur Grammatik, zur Rechtschreibung und zur Zeichensetzung, manchmal aber auch durch ein Diktat oder einen Aufsatz überprüft.

Doch nur Deutschkenntnisse reichen nicht immer aus. Denn schließlich kann es passieren, dass Sie auf Personen treffen, die kein oder kaum Deutsch können. In solchen Fällen ist es natürlich äußerst hilfreich, wenn Sie auf eine Fremdsprache zurückgreifen können. Aber selbstverständlich verlangt niemand, dass Sie ein Sprachgenie sind und viele verschiedene Sprachen beherrschen. Stattdessen genügt es, wenn Sie auf Englisch kommunizieren können. Immerhin ist Englisch eine Weltsprache und wird fast überall auf der Welt unterrichtet und verstanden. Hinzu kommt, dass internationale Anweisungen und Vorschriften ebenfalls auf Englisch verfasst sind. Auch hier brauchen Sie also Englischkenntnisse, um die Schriftstücke lesen und verstehen zu können. Gleiches gilt mit Blick auf technische Geräte und den Computer.

Andere Polizeibewerber lesen gerade ►  Einstellungstest Polizei: Allgemeinwissen | Allgemeinwissenstest

In Niedersachsen und in Nordrhein-Westfalen gehören Englischkenntnisse zu den Einstellungsvoraussetzungen. In diesen beiden Bundesländern müssen Sie schon im Zuge Ihrer Bewerbung nachweisen, dass Sie in der Schule mindestens sechs Jahre lang Englischunterricht hatten oder über ein Englisch-Zertifikat verfügen. In Schleswig-Holstein und bei der Bundespolizei wiederum kann Ihre Bewerbung nur dann berücksichtigt werden, wenn Sie im Fach Englisch mindestens die Note 4 hatten. Die übrigen Polizeien erwarten zumindest passable Englischkenntnisse. Und ob Sie diese mitbringen, wird mitunter im Zuge des Einstellungstests überprüft.

Wie werden die Fremdsprachenkenntnisse beim Polizei Einstellungstest geprüft?

Ob Ihre Fremdsprachenkenntnisse überhaupt getestet werden, hängt davon ab, wie der jeweilige Einstellungstest gestaltet ist. So bilden die Fremdsprachenkenntnisse in einigen Bundesländern einen eigenen Prüfungsbaustein. In anderen Bundesländern werden beim PC-Test ein paar Fragen gestellt und in wieder anderen Bundesländern kommt Englisch so gut wie gar nicht dran. Wenn Fremdsprachenkenntnisse abgefragt werden, dann beziehen sich die Fragen aber in aller Regel auf die englische Sprache. Sie müssen also keine Angst haben, dass Sie mit einer Fremdsprache konfrontiert werden, die Sie in der Schule nicht gelernt haben. Und die typischen Themen, die beim Fremdsprachentest im Auswahlverfahren bearbeitet werden, sind folgende:

Wortschatz

Aufgaben zum Wortschatz fragen Ihre Vokabelkenntnisse ab. Typische Fragen in diesem Zusammenhang sind, dass Sie

  • englische Wörter für deutsche Begriffe,
  • deutsche Wörter für englische Begriffe,
  • Gegenteile,
  • Synonyme (Wörter mit ähnlicher Bedeutung),
  • die richtige Übersetzung für Redewendungen und Sprichwörter oder
  • die korrekte Rechtschreibung von englischen Vokabeln

finden müssen.

Uhrzeiten und Zahlen

Sehr beliebt sind Fragen nach der Uhrzeit. Dazu wird Ihnen eine Uhr angezeigt oder eine Uhrzeit genannt. Ihre Aufgabe besteht dann darin, die Uhrzeit auf Englisch zu nennen. Neben Uhrzeiten sind auch Zahlen ein gängiges Thema für Fragen im Einstellungstest. Bei diesen Fragen müssen Sie eine vorgegebene Zahl ins Englische übersetzen und die korrekte Schreibweise bestimmen.

Zeitformen

Ein weiterer Klassiker sind die Zeiten im Englischen. Immerhin hat die englische Sprache ein paar Zeitformen mehr als die deutsche Sprache. Bei den Aufgaben müssen Sie meist ein Verb (Tun-Wort) oder einen Satz in die geforderte Zeitform setzen. Eine Abwandlung ist, dass Sie bestimmen müssen, in welcher Zeitform ein Verb oder Satz steht.

Grammatik

Neben den Zeitformen sollten Sie auch auf andere Grammatikthemen vorbereitet sein. Dabei sind unter anderem Aufgaben zu

  • Pluralformen (Mehrzahl),
  • Präpositionen (wie auf, in, über usw.),
  • Pronomen,
  • If-Sätzen,
  • direkter und indirekter Rede,
  • dem Satzbau im Allgemeinen und
  • der Steigerung von Adjektiven und Adverbien

recht beliebt und häufig anzutreffen.

Textverständnis

Möglich ist auch, dass Sie einen Text vorgelegt bekommen. Diesen Text können Sie sich zunächst durchlesen. Anschließend müssen Sie Fragen zu dem Text beantworten. Dabei können sich die Fragen auf den Inhalt des Textes beziehen. Daneben ist möglich, dass Sie entscheiden müssen, ob Aussagen aus dem Text richtig oder falsch zitiert wurden. Manchmal müssen Sie bestimmte Angaben aus dem Text auch in Ihren eigenen Worten wiedergeben. Oft geht es dabei dann aber weniger um Ihr Ausdrucksvermögen. Stattdessen möchten die Aufgaben in erster Linie prüfen, ob Sie den Text verstanden haben.

Aber keine Sorge!

Die Englischaufgaben sind nicht unlösbar! Wenn Sie Ihr Schulwissen als Basis nehmen und in der Vorbereitung etwas auffrischen, werden Sie die Fragen beantworten können. Schließlich möchten Sie Polizist werden, und nicht Dolmetscher. Und als Polizist brauchen Sie in erster Linie Fremdsprachenkenntnisse, die Ihnen eine Verständigung in alltäglichen Situationen ermöglichen. Fachspezifische Ausdrücke, die im Beruf eine Rolle spielen können, lernen Sie ohnehin erst während der Ausbildung. Hinzu kommt, dass die Fragen größtenteils als Multiple-Choice-Aufgaben gestellt werden. Das bedeutet: Zu der Frage werden Ihnen mehrere Antwortmöglichkeiten angeboten. Sie müssen die richtige Lösung daraus auswählen. Sie brauchen sich die Antwort also nicht selbst zu überlegen, sondern müssen sich nur zwischen den Vorschlägen entscheiden.

Wie können Sie sich auf den Fremdsprachentest bei der Polizei vorbereiten?

Natürlich wird es in Vorbereitung auf den Einstellungstest kaum möglich sein, noch schnell Englisch zu lernen. In aller Regel wird das aber auch gar nicht notwendig sein. Denn die richtige Grundlage bringen Sie bereits durch Ihr Wissen aus dem Englischunterricht in der Schule mit. Und dieses Wissen sollten Sie ein wenig auffrischen. Dazu können Sie wie folgt vorgehen:

1.) Schauen Sie sich die Zeitformen, die Zeit- und Datumsangaben sowie die Zahlen noch einmal an. Zu diesen Themen werden regelmäßig Fragen gestellt.

2.) Wenn Sie noch Arbeitsblätter und Tests aus der Schule haben, gehen Sie diese durch. Vom Aufgabenprinzip und vom Sprachniveau her werden die Fragen beim Einstellungstest ähnlich sein.

3.) Bestimmt empfangen Sie einen oder mehrere englischsprachige Sender. Schauen Sie dort einen Film, eine Dokumentation oder – noch besser – die Nachrichten. Zum einen kommen Sie auf diese Weise wieder in die Sprache hinein. Das wird vor allem dann hilfreich sein, wenn die Schulzeit schon etwas zurückliegt oder Sie bereits länger kein Englisch mehr gesprochen haben. Zum anderen bleiben Sie durch die Nachrichten über das aktuelle Zeitgeschehen und wichtige Ereignisse auf dem Laufenden. Dieses Wissen werden Sie vermutlich auch an deren Stellen im Auswahlverfahren noch gut benötigen können.

Andere Polizeibewerber lesen gerade ►  Einstellungstest Polizei: Kreatives Denken

4.) Lösen Sie Übungsaufgaben! Durch Übungsaufgaben frischen Sie nicht nur effektiv Ihr Wissen auf. Stattdessen lernen Sie auch die typischen Aufgabenformen kennen, die beim Einstellungstest auf Sie zukommen. Und Sie trainieren die Prüfungssituation als solche. All das wird Ihnen sehr zugutekommen! Auf unseren Seiten haben wir übrigens viele Aufgaben mit Lösungen und Erklärungen für Sie zusammengestellt.

Achtung: Schalte alle Fragen und Antworten für die Laufbahnen der 16 Landespolizeien, Bundespolizei sowie BKA frei. Im Premium Training bekommst Du sofort Zugang auf alle Module. Jetzt freischalten

FAQ

Wie wichtig sind Englischkenntnisse für den Polizei Einstellungstest?

  • Grundlegende Englischkenntnisse erforderlich
  • Kommunikation mit internationalen Kollegen und Bürgern
  • Englisch als internationale Amtssprache
  • Unterschiedliche Anforderungen je nach Bundesland und Position

Welches Sprachniveau wird für den Einstellungstest erwartet?

  • Mindestens B1-Niveau (GER)
  • Höheres Niveau für Spezialeinheiten oder internationale Zusammenarbeit
  • Niveau kann je nach Bundesland variieren

Wie wird das Sprachniveau im Einstellungstest geprüft?

  • Schriftlicher Teil: Textverständnis, Grammatik, Wortschatz
  • Mündlicher Teil: Gesprächssituationen, Rollenspiele, Hörverstehen
  • Gegebenenfalls zusätzliche Prüfungen für höhere Sprachniveaus

Gibt es Vorbereitungskurse für den Englischtest?

  • Polizei bietet keine speziellen Englischkurse an
  • Externe Sprachschulen oder Online-Kurse zur Vorbereitung nutzen
  • Selbststudium mit Lehrbüchern, Apps oder Tandempartnern

Wie viel Zeit sollte für die Vorbereitung eingeplant werden?

  • Abhängig vom individuellen Sprachniveau und Lernfortschritt
  • Regelmäßiges Üben empfohlen, mindestens 3-6 Monate vor Test
  • Intensivkurse für schnelleren Lernfortschritt

Gibt es spezielle Anforderungen für Bewerber mit Migrationshintergrund?

  • Keine speziellen Anforderungen, gleiche Testbedingungen für alle
  • Gute Englischkenntnisse können Vorteil bieten
  • Integration und interkulturelle Kompetenz zusätzlich gefragt

Wie kann ich meine Englischkenntnisse während der Polizeiausbildung weiterentwickeln?

  • Englischkurse im Rahmen der Polizeiausbildung
  • Externe Kurse oder Online-Angebote nutzen
  • Auslandsaufenthalte oder Praktika im englischsprachigen Raum

Gibt es eine Möglichkeit, den Englischtest zu wiederholen, wenn ich ihn nicht bestehe?

  • Wiederholung des gesamten Einstellungstests möglich, oft nur einmal
  • Verbesserte Englischkenntnisse bei erneuter Bewerbung erforderlich
  • Wartezeit zwischen den Prüfungen je nach Bundesland unterschiedlich

Sind Englischkenntnisse auch für die spätere Karriere bei der Polizei wichtig?

  • Kommunikation mit internationalen Kollegen und Organisationen
  • Englisch als Amtssprache in vielen internationalen Polizeieinsätzen
  • Aufstiegschancen und Spezialisierungsmöglichkeiten bei guten Englischkenntnissen

Kann ich mich auf den Englischtest speziell vorbereiten, wenn ich bereits ein höheres Sprachniveau habe?

  • Fokus auf Fachvokabular und polizeispezifische Themen
  • Simulation von Gesprächssituationen und Rollenspielen
  • Übungstests zur Vorbereitung auf den spezifischen Testablauf
Werde Mitglied im Trainingscenter: Bereite Dich mit dem realistischen Testmodus in unserem Premium Trainingscenter für den Ernstfall vor. Du wirst dort in 3 Phasen geprüft. Phase 1 = 120 Minuten, Phase 2 = 180 Minuten und Letztendlich die härteste Variante. Die Phase 3 mit 240 Minuten. Mehr dazu