Beim Einstellungstest der Landespolizeien Hessen und Rheinland-Pfalz erwartet Sie ein Konzentrationstest. Infos dazu finden Sie hier!

Jede Landespolizei hat ihr eigenes Auswahlverfahren entwickelt. Gleiches gilt für die Bundespolizei. Der grobe Ablauf ist zwar überall gleich. Doch die Unterschiede liegen im Detail. So müssen Sie beispielsweise in Hessen und in Rheinland-Pfalz einen Konzentrationstest meistern. Und dieser Test hat es in sich. Immerhin scheitern sehr viele Bewerber an diesem Einzeltest. Damit Ihnen das nicht passiert und Sie sich eine Vorstellung machen können, haben wir für Sie zusammengestellt, was Sie beim Konzentrationstest erwartet.

Worum geht es bei dem Test?

Der Test ist eine Mischung aus Konzentrations- und Reaktionstest. Sie müssen sich auf die Aufgabenstellung konzentrieren und dem angezeigten Symbol entweder die 1 oder die 0 zuordnen. Für diese Zuordnung haben Sie aber nicht unbegrenzt Zeit. Vielmehr kommt es darauf an, dass Sie möglichst schnell reagieren. Der Test zielt also darauf ab, Ihre Konzentrationsfähigkeit und Ihre Reaktionsschnelligkeit zu überprüfen. Und damit Sie möglichst gut abschneiden, müssen Sie richtig und schnell antworten.

Wie läuft der Test ab?

Beim Konzentrationstest werden Ihnen nacheinander verschiedene Symbole angezeigt. Ein bestimmtes System gibt es dabei nicht. Stattdessen werden die Symbole zufällig ausgewählt. Ihre Aufgabe besteht nun darin, die Symbole richtig zuzuordnen. Richtig bedeutet hier, dass Sie dem jeweiligen Symbol entweder die 0 oder die 1 zuordnen. Wann Sie welche Zifferntaste drücken müssen, ergibt sich aus der Aufgabenstellung. Für die Zuordnung einer Zahl haben Sie aber nur wenig Zeit. Drücken Sie nicht oder zu spät, wird das als Fehler gewertet. Gleichzeitig verschwindet das eben angezeigte Symbol und die nächste Figur erscheint.

Beim Einstellungstest der Polizei Hessen wird mit Symbolen gearbeitet, die aus Kreisen, Quadraten und Punkten bestehen. In der Aufgabenstellung ist angegeben, wann eine Figur “richtig” ist. In diesem Fall müssen Sie die 1 drücken. Alle anderen Figuren sind “falsch”. Für die falschen Figuren ist die 0 vorgesehen. Auf dem Bildschirm, den Sie vor sich haben, sieht das dann ungefähr so aus:

Gratis E-Mail Training
0,00€
Lebenslanger Zugriff
Über 106 Tage
Alle Testmodule (nur mit weniger Fragen)
 
Polizei Einstellungstest Premium Training
29,82 €
Lebenslanger Zugriff
Alle Testmodule komplett
sehr hohe Erfolgsrate 86%
über 2000 aktuelle Fragen und Antworten

Eine Abwandlung dieses Tests besteht darin, dass Sie zwei Figurenreihen sehen. Die eine Figurenreihe gehört in die Kategorie 1, die andere Figurenreihe in die Kategorie 0. In der Mitte erscheint nun jeweils eine Figur. Sie müssen die Figur mit den Figurenreihen abgleichen und die richtige Zahl drücken. Das sieht auf dem Bildschirm in etwa so aus:

Beim Einstellungstest der Polizei Rheinland Pfalz bestehen die Symbole aus Buchstaben und Strichen. Auch hier ergibt sich aus der Aufgabenstellung, wann Sie die 1 und wann die 0 drücken müssen. Das Symbol, um das es geht, wird markiert. Nach einer gewissen Reaktionszeit springt die Markierung dann zum nächsten Symbol. Auf dem Bildschirm sehen Sie ungefähr folgende Ansicht:

Wann gilt der Test als bestanden?

Grundsätzlich haben Sie den Test dann bestanden, wenn Sie eine gewisse Trefferquote erreicht haben. Sie müssen also einer bestimmten Anzahl von Symbolen die richtige Zahl zugeordnet haben. Wie hoch Ihre Trefferquote genau sein muss, können wir Ihnen leider nicht sagen. Letztlich würde Ihnen das aber auch nicht viel bringen. Denn beim Test haben Sie keine Zeit, um mitzuzählen. Der Test dauert mehrere Minuten lang und Sie können davon ausgehen, dass Sie für eine Zuordnung nicht viel länger als eine Sekunde brauchen sollten. Überlegen Sie also nicht, wie oft Sie wohl richtig oder falsch gedrückt haben. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf die Symbole – und versuchen Sie, so schnell wie möglich richtig zu drücken.