Polizei Laufbahn: Höherer Dienst

Aktualisiert am 11. Juli 2021 von Ömer Bekar

Als Polizeivollzugsbeamter im höheren Dienst bekleiden Sie eine Führungsposition. Sie interessieren sich für diese Laufbahn bei der Polizei? Hier finden Sie alle Infos dazu!

Polizeivollzugsbeamte im höheren Dienst leiten Dienststellen, Polizeieinheiten und polizeiliche Einrichtungen. Sie regeln den Einsatz von Polizeikräften, kümmern sich um die Organisation und die technische Ausrüstung und übernehmen Aufsichtsaufgaben. Außerdem bilden sie den polizeilichen Nachwuchs aus. Klingt interessant? Informieren Sie sich hier über die Königsklasse des öffentlichen Dienstes!

➔ Polizei Einstellungstest für den höheren Dienst

Was bedeutet höherer Dienst?

Der höhere Dienst ist die höchste Laufbahn für Beamte in Deutschland. Die Laufbahngruppen werden in den einzelnen Bundesländern aber teils unterschiedlich bezeichnet. Deshalb wird in einigen Bundesländern nicht vom höheren Dienst, sondern stattdessen von “Laufbahngruppe 2, zweites Einsteigsamt”, “Laufbahngruppe 2, zweite Einstiegsebene”, “vierte Qualifikationsebene” oder “viertes Einstiegsamt” gesprochen.

Andere Polizeibewerber lesen gerade ►  Polizei Laufbahn: Bundespolizei Flugdienst

Die Aufgaben und Tätigkeiten im höheren Polizeivollzugsdienst

Polizei Laufbahn: Höherer DienstOb Volksfest, Fußballspiel, Popkonzert oder Demonstration: Wenn eine Großveranstaltung ansteht, ist viel Organisationsarbeit angesagt. Schließlich sollen die Besucher sicher am Veranstaltungsort ankommen und wie geplant am Event teilnehmen können. Die Sicherheit und die Ordnung müssen gewährleistet sein und falls es zu einer Panne oder gar einem Notfall kommen sollte, müssen sofort geeignete Maßnahmen greifen. Aus diesem Grund trifft die Polizei umfangreiche Vorsorge- und Sicherheitsvorkehrungen. Hierzu gehört, dass Polizeivollzugsbeamte im höheren Dienst die Polizeikräfte so einplanen und ausrüsten, dass ein reibungsloser und erfolgreicher Verlauf des Einsatzes sichergestellt ist. Außerdem entwickeln sie genaue Szenarien und spielen verschiedene Situationen durch: Wo wird Polizeipräsenz in welcher Größenordnung benötigt? Wie werden die Besucherströme am sinnvollsten gelenkt? Wo sind mögliche Problembereiche? An welchen Punkten ist die Gefahr von Zwischenfällen besonders groß? Solche Überlegungen bilden die Basis für das Sicherheitskonzept, das die Polizei in Absprache mit den Veranstaltern und anderen Einrichtungen (wie z.B. der Stadt oder Rettungskräften) ausarbeitet und umsetzt.

Einsatzleitung in Theorie und Praxis

Aber Polizeivollzugsbeamte im höheren Dienst kümmern sich nicht nur in der Theorie um Sicherheitskonzepte, organisatorische Fragen und die Einsatzplanung. Als Abteilungs- oder Dienststellenleiter übernehmen sie auch die Leitung von Großeinsätzen. Tritt ein größerer Unglücksfall auf, bleibt keine Zeit, um den Einsatz detailliert zu vorzubereiten. Vielmehr muss die Einsatzleitung schnell reagieren, sofort die erforderlichen Maßnahmen einleiten und die Polizeikräfte möglichst optimal einsetzen.

Polizeivollzugsbeamte im höheren Dienst übernehmen darüber hinaus Führungsaufgaben, wenn es um die Verfolgung von Straftaten geht. Dabei koordinieren sie beispielsweise die Ermittlungen, organisieren Zeugenbefragungen, kümmern sich um den Austausch mit anderen Behörden oder werden als Sachbearbeiter in Gruppenstäben tätig. Die Leitung von öffentlichen Aufklärungskampagnen und die Planung von Maßnahmen zur Verbrechensprävention gehört ebenfalls in ihren Aufgabenbereich.

Andere Polizeibewerber lesen gerade ►  Kriminaltechniker werden: So klappt der Einstieg

Vielfältige Einsatzbereiche

Als Führungskräfte sind Polizeivollzugsbeamte im höheren Dienst sowohl für die Personalführung als auch für die fachliche und die organisatorische Leitung ihres Bereichs zuständig. Daneben sind sie dafür verantwortlich, dass die technische Ausrüstung der Polizeikräfte jederzeit einsatzbereit ist. Sie können die Leitung einer Dienststelle innehaben oder auch einen Schutzbereich innerhalb einer Stadt oder einer Gemeinde, eine Abteilung der Wasserschutzpolizei oder eine Hubschrauberstaffel des Verkehrsdienstes leiten. In der Funktion als Leitung einer Dienststelle oder Einheit koordinieren Polizeivollzugsbeamte im höheren Dienst außerdem die Öffentlichkeitsarbeit und vertreten ihre Behörde beispielsweise bei Pressekonferenzen nach außen.

Polizei Einstellungstest Trainingscenter (2021)

 
  • Einmalzahlung, kein Abo, sofortige Freischaltung
  • Für alle 16 Landespolizeien, Bundespolizei sowie BKA
  • Für alle Laufbahnen + Ausbildung und Studium
  • 3 realistische Testmodi + Trainingsmodus
  • Detaillierte Analyse der Ergebnisse
  • Über 4200 aktuelle Testfragen + Lösungen (2021)

Jetzt freischalten

 

Ein weiterer Einsatzbereich von Polizeivollzugsbeamten im höheren Dienst ist die Aus- und Weiterbildung von Nachwuchskräften oder die Leitung einer Landespolizeischule. Hier gehört es zu ihren Aufgaben, Konzepte für Bildungsmaßnahmen zu erstellen und umzusetzen. Daneben können Polizeivollzugsbeamte im höheren Dienst in polizeieigenen Forschungseinrichtungen tätig sein und sich an Forschungsprojekten oder Untersuchungen beteiligen.

Die Voraussetzungen für den höheren Polizeivollzugsdienst

Die Tätigkeit im höheren Polizeivollzugsdienst ist anspruchsvoll und geht mit sehr viel Verantwortung einher. Deshalb sind die Anforderungen an Bewerber hoch. Wenn Sie eine Ausbildung im höheren Dienst der Polizei absolvieren möchten, brauchen Sie zunächst einmal

  • Abitur oder einen gleichwertigen Bildungsabschluss.
  • Zusätzlich dazu müssen Sie
  • entweder ein Studium an einer Fachhochschule für den öffentlichen Dienst oder einer vergleichbaren Bildungseinrichtung abgeschlossen, die Laufbahnprüfung für den gehobenen Polizeivollzugsdienst erfolgreich abgelegt, Berufspraxis im Polizeidienst gesammelt, sich im Dienst besonders bewährt und das Auswahlverfahren gemeistert haben
  • oder über ein Abschlusszeugnis von einer wissenschaftlichen Hochschule verfügen und das Auswahlverfahren erfolgreich bestanden haben.

Außerdem müssen Sie in ein Beamtenverhältnis berufen werden können und polizeidiensttauglich sein. Dies wird durch verschiedene Prüfungsbausteine und eine polizeiärztliche Untersuchung im Rahmen des Einstellungstests festgestellt.

Die Ausbildung im höheren Polizeivollzugsdienst

Die Ausbildung im höheren Polizeivollzugsdienst besteht aus einem Studium. Dabei handelt es sich um einen Masterstudiengang, der in Form von Modulen aufgebaut ist und sowohl theoretische als auch praktische Studienabschnitte umfasst. Das Masterstudium dauert zwei Jahre:

Ihr Studium schließen Sie mit einer Masterprüfung ab. Dabei umfasst die Masterprüfung Modulprüfungen, die während des Studiums abgelegt werden, eine schriftliche Masterarbeit und eine mündliche Masterprüfung. Abgelegt wird die Prüfung gemäß der Prüfungsordnung „Öffentliche Verwaltung – Polizeimanagement“ vor dem Prüfungsausschuss der Deutschen Hochschule der Polizei. Sollten Sie einen Prüfungsbestandteil nicht schaffen, können Sie den jeweiligen Prüfungsteil je einmal wiederholen.

Die Dienstgrade im höheren Polizeivollzugsdienst

In der Laufbahn des höheren Polizeivollzugsdienstes lautet die Dienstbezeichnung während des Vorbereitungsdienstes Polizeireferendar, kurz PRef, oder Polizeiratanwärter, kurz PRA. Ob und welches Abzeichen Sie tragen, hängt vom Bundesland ab. In einigen Bundesländern gibt es kein eigenes Abzeichen, teilweise leisten Sie nicht einmal uniformierten Dienst. In anderen Bundesländern zeigt das Abzeichen eine goldene Litze, manchmal in Kombination mit einem grünen Stern. Bekleiden Sie bereits ein Amt in der Laufbahn des gehobenen Dienstes, wird Ihre bisherige Schulterklappe um eine goldene Litze ergänzt.

Die Laufbahn selbst kennt vier Dienstgrade:

  • Die Karriereleiter im höheren Dienst beginnt als Polizeirat, kurz PR. Das Pendant bei der Kriminalpolizei ist der Kriminalrat (KR).
  • Im nächsten Schritt können Sie zum Polizeioberrat, kurz POR, aufsteigen. Bei der Kriminalpolizei heißt dieser Dienstgrad Kriminaloberrat (KOR).
  • Das nächst höhere Amt ist der Polizeidirektor, kurz PD. Bei der Kriminalpolizei entspricht dies dem Kriminaldirektor (KD).
  • Als höchsten Dienstgrad gibt es schließlich den Leitenden Polizeidirektor, kurz LPD oder Ltd. PD. Das Gegenstück bei der Kriminalpolizei ist der Leitende Kriminaldirektor (kurz LKD oder LtdKD).

Achtung: Schalte alle Fragen und Antworten für die Laufbahnen der 16 Landespolizeien, Bundespolizei sowie BKA frei. Im Premium Training bekommst Du sofort Zugang auf alle Module. Jetzt freischalten

Binden Sie diese Grafik kostenfrei auf Ihrer Webseite/Forum ein. Den unteren HTML Code kopieren und einfügen.

Welches Amt Sie innehaben, lässt sich an den Schulterklappen an Ihrer Uniform ablesen. Denn die Schulterklappen aus blauem oder grünem Stoff zeigen goldene Sterne. Bei der Wasserschutzpolizei hingegen zieren goldene Litzen die schwarzen Schulterklappen.

Hi, mein Name ist Ömer Bekar. Mit meinem Unternehmen in Bremen bieten wir seit 2006 Vorbereitungskurse für Einstellungstests an und erstellen auch für Behörden & Unternehmen digitale Eignungstests und Bewerbungsauswahlverfahren. Mit dieser Webseite möchte ich Transparenz schaffen und die Hemmschwelle durchbrechen, die viele davon abhält, ein Polizist zu werden. Wenn Du es willst, dann schaffst Du das auch. Wie kann ich Dir helfen? Gibt es ein spezielles Thema, worüber ich schreiben sollte? Lass es mich wissen und schreibe mir an [email protected]

Polizei Einstellungstest Trainingscenter (2021)

 
  • Einmalzahlung, kein Abo, sofortige Freischaltung
  • Für alle 16 Landespolizeien, Bundespolizei sowie BKA
  • Für alle Laufbahnen + Ausbildung und Studium
  • 3 realistische Testmodi + Trainingsmodus
  • Detaillierte Analyse der Ergebnisse
  • Über 4200 aktuelle Testfragen + Lösungen (2021)

Jetzt freischalten