Polizei Thüringen Einstellungstest: Infos und Tipps zur Prüfung

Aktualisiert am 22. Februar 2024 von Ömer Bekar

Aktualisiert am 22. Februar 2024 von Ömer Bekar

Polizei Thüringen Einstellungstest

Der Einstellungstest der Polizei Thüringen verteilt sich auf zwei Tage.

Mit rund 6.800 Bediensteten, zu den Polizeivollzugsbeamte, Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte gehören, ist die Thüringer Polizei als Landespolizei des Freistaats Thüringen für die öffentliche Sicherheit und Ordnung zuständig. Dazu kümmert sie sich um die Gefahrenabwehr und verfolgt Ordnungswidrigkeiten und Straftaten. Möchten Sie Teil des Teams werden, können Sie sich online bewerben. Doch um sich einen der begehrten Ausbildungs- oder Studienplätze zu sichern, müssen Sie erst einmal den Einstellungstest der Polizei Thüringen meistern.

➔ Testfragen für den Polizei Einstellungstest in Thüringen

Polizei Thüringen Einstellungstest: Das Wichtigste auf einen Blick

  • Das Eignungsauswahlverfahren verteilt sich auf zwei Tage mit mehreren Wochen Abstand dazwischen.
  • Der erste Prüfungstag findet im Bildungszentrum der Thüringer Polizei in Meinigen statt. Hier absolvieren Sie einen Deutschtest, einen Intelligenzstrukturtest und einen Sporttest. Außerdem führen Sie ein Interview.
  • Am zweiten Testtag erfolgt die Untersuchung durch den Polizeiärztlichen Dienst. Dafür kommen Sie nach Erfurt.
  • Der Einstellungstest basiert auf dem K.O.-Prinzip. Das heißt: Wenn Sie einen Prüfungsteil bestehen, nehmen Sie an der nächsten Prüfung teil. Schaffen Sie hingegen einen Testteil nicht, sind Sie durchgefallen und scheiden aus dem laufenden Auswahlverfahren aus.

Bei der Landespolizei Thüringen können Sie zwischen einer Ausbildung im mittleren Dienst und einem Studium im gehobenen Dienst wählen. Die Ausbildung dauert zwei Jahre und nach der Laufbahnprüfung am Ende der Ausbildung werden Sie zum Polizeimeister ernannt. Das Studium ist ein Bachelor-Studium. Es dauert drei Jahre und endet mit der Ernennung zum Polizeikommissar.

Später haben Sie dann die Möglichkeit, sich weiterzubilden und in die nächst höhere Laufbahn aufzusteigen. Oder Sie können spezialisieren, um eine bestimmte Funktion zu übernehmen oder in eine Spezialeinheit zu wechseln.

Wenn alles klappt, werden Sie im Bildungszentrum der Polizei Thüringen in Meinigen ausgebildet. Und diese Bildungseinrichtung lernen Sie schon beim Einstellungstest kennen. Denn der erste Prüfungstag wird in Meinigen durchgeführt. Durch das Auswahlverfahren möchte die Polizei die Bewerber finden, die das Zeug zum guten Polizisten haben und ins Team der Polizei passen. Und was Sie rund um das Bewerbungsverfahren und den Einstellungstest der Polizei Thüringen wissen sollten, erfahren Sie jetzt!

Die Voraussetzungen für den Einstieg in den Polizeivollzugsdienst in Thüringen

Wenn Sie in den Polizeivollzugsdienst eingestellt werden, beginnen Sie gleichzeitig eine Beamtenlaufbahn. Der Polizeiberuf wiederum macht es notwendig, dass Sie mental stark und körperlich fit sind.

Schließlich ist die Tätigkeit als Polizist nicht nur spannend, interessant und vielseitig. Sondern der Beruf stellt Sie durch anspruchsvolle Einsätze und den Umgang mit teils belastenden Situationen auch vor einige Herausforderungen. Hinzu kommt, dass Sie in Wechselschichten arbeiten und manchmal in voller Schutzausrüstung unterwegs sind. Deshalb gibt es einige formale Zulassungsvoraussetzungen, die Sie als Bewerber erfüllen müssen.

Andere Polizeibewerber lesen gerade ►  Auswahlverfahren der Polizei in Österreich

Die beamtenrechtlichen Voraussetzungen

Für den Polizeivollzugsdienst gelten die gleichen Voraussetzungen wie für jede andere Beamtenlaufbahn auch. Demnach können Sie im Bundesland Thüringen nur dann in ein Beamtenverhältnis berufen werden, wenn Sie

  • die deutsche Staatsbürgerschaft haben oder Staatsbürger eines EU-Mitgliedsstaates oder eines EWR-Vertragsstaates sind,
  • bereit sind, jederzeit für die freiheitliche demokratische Grundordnung einzutreten und
  • über die Bildungsvoraussetzungen verfügen, die das Landesrecht für die jeweilige Laufbahn vorschreibt.

Die Anforderungen für den Einstieg in den Polizeivollzugsdienst

Zu den beamtenrechtlichen Voraussetzungen kommen einige Bedingungen dazu, die sich aus der Thüringer Ausbildungsordnung für den Polizeivollzugsdienst ergeben. Zu diesen formalen Einstellungsvoraussetzungen gehört, dass Sie

  • zum Zeitpunkt der Einstellung höchstens 35 Jahre alt sind.
  • mindestens 160 cm groß sind.
  • von Ihrer Persönlichkeit her für den Polizeidienst geeignet scheinen. Vor allem Vorstrafen und Strafverfahren spielen hier eine Rolle.
  • im sichtbaren Bereich keine Tätowierungen haben. Mit sichtbarem Bereich sind alle Körperstellen gemeint, die nicht abgedeckt sind, wenn Sie Sommerkleidung tragen. Bei Tattoos entscheidet die Polizei aber im Einzelfall.
  • spätestens zum Abschluss der Ausbildung oder des Studiums einen Führerschein haben.
  • den Einstellungstest erfolgreich meistern.

Die schulischen Voraussetzungen

Welchen Bildungsabschluss Sie brauchen, hängt davon ab, ob Sie sich für den mittleren Dienst oder den gehobenen Dienst bewerben. Je nach Laufbahn benötigen Sie:

Ausbildung im mittleren DienstStudium im gehobenen Dienst
Realschulabschluss oder
Hauptschulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung
Abitur oder
Fachhochschulreife oder
gleichwertiger Abschluss
Aber selbstverständlich können Sie sich auch mit einem höheren Bildungsabschluss bewerben. Haben Sie beispielsweise Abitur, ist eine Bewerbung im mittleren Dienst genauso möglich.

Die Bewerbung bei der Landespolizei Thüringen

Die Thüringer Polizei stellt jeweils im Oktober eines Jahres angehende Polizisten ein. Oder, um es ganz genau zu sagen: Die Ausbildung und das Studium beginnen alljährlich am ersten Werktag im Oktober.

Ihre Bewerbung müssen Sie aber schon früher einreichen. Der Bewerbungszeitraum endet nämlich meist im Februar oder März. Meistens deshalb, weil es sein kann, dass der Bewerbungszeitraum verlängert wird. Auf der sicheren Seite sind Sie jedoch, wenn Ihre Bewerbung der Polizei mindestens ein halbes Jahr vorher vorliegt. Für eine Einstellung zu einem späteren Zeitpunkt, also im Oktober des Folgejahres, können Sie sich hingegen jederzeit bewerben.

Tipp: Schauen Sie auf der Internetseite der Polizei Thüringen nach. Dort ist angegeben, für welchen Einstellungstermin Sie sich aktuell bewerben können.

Ihre Bewerbung erfolgt online. Den Link für die Online-Bewerbung finden Sie auf Webseite der Thüringer Polizei. Von dort aus kommen Sie zum Bewerbungsportal der Polizei Thüringen.

Wichtig ist vor allem, dass Sie den Bewerbungsbogen vollständig ausfüllen. Haben Sie nicht alle geforderten Unterlagen zur Hand, können Sie sich zwar trotzdem schon bewerben. Nur sollten Sie die Dokumente schnellstmöglich besorgen und hochladen. Denn Ihre Bewerbung kann erst dann berücksichtigt werden, wenn sie komplett ist.

Bei der Thüringer Polizei ist nur noch eine Bewerbung online möglich. Klassische Bewerbungen auf dem Postweg gibt es nicht mehr.

Der Einstellungstest der Polizei Thüringen

Eignungsauswahlverfahren klingt komplizierter, als es in Wahrheit ist. Die Thüringer Polizei muss überprüfen, ob Sie ins Team passen und alles mitbringen, was Sie für den Polizeiberuf brauchen. Dazu gibt es das Auswahlverfahren. Es umfasst verschiedene Einzeltests, die aufzeigen, ob Sie den Anforderungen gerecht werden. Doch auch wenn der Einstellungstest anspruchsvoll ist, erwartet die Polzei Thüringen keine übermenschlichen Leistungen.

Der Eignungstest verteilt sich auf zwei Tage und ist für beide Laufbahnen gleich. Sie erhalten eine Einladung, wenn Sie eine vollständige Bewerbung eingereicht haben und die Überprüfung Ihrer Unterlagen ergibt, dass Sie die formalen Einstellungsvoraussetzungen erfüllen. In Ihrem Online-Postfach auf dem Bewerbungsportal liegen dann Zugangsdaten bereit, mit denen Sie sich Ihren Testtermin buchen können.

Der 1. Prüfungstag

Für den ersten Testtag kommen Sie ins Bildungszentrum der Thüringer Polizei nach Meinigen. Parkplätze finden Sie in fußläufiger Entfernung.

Das Auswahlverfahren startet gegen 7 Uhr morgens. Haben Sie eine längere Anreise, kann eine Überlegung wert sein, ob Sie nicht schon am Vorabend nach Meinigen kommen. Durch die Übernachtung vor Ort ersparen Sie sich den Stress mit der Fahrt am Testtag. Allerdings müssen Sie sich selbst um eine Unterkunft kümmern, die Polizei bietet keine Übernachtungsmöglichkeiten an.

Zum Test müssen Sie Ihre Einlandung und Ihren Personalausweis, die Originale aller Dokumente aus der Bewerbung und Sportkleidung mitbringen. Auch an etwas Verpflegung sollten Sie denken.

Andere Polizeibewerber lesen gerade ►  Einstellungstest Polizei: Das Auswahlverfahren im Überblick

Wie lange der Testtag dauert, hängt von Ihren Leistungen ab. Geplant sind der Deutschtest, ein PC-Test, der Sporttest und ein Interview. Bestehen Sie alle Testteile, endet der Tag gegen 16 Uhr. Fallen Sie hingegen bei einer Einzelprüfung durch, ist das Auswahlverfahren sofort vorbei.

Der Deutschtest

Der Deutschtest besteht aus einem computergestützten Diktat, das Ihre Kenntnisse in Sachen Rechtschreibung, Grammatik und Wortverständnis überprüft. Dazu wird ein Text vorgelesen, den Sie über die Computertastatur mitschreiben. Wo ein Punkt oder ein Ausrufezeichen hingehört, gibt der Sprecher vor. Die Kommas hingegen müssen Sie selbst setzen.

Beim ersten Mitschreiben sollten Sie noch keine Korrekturen vornehmen. Dazu haben Sie später noch Zeit. Konzentrieren Sie sich lieber darauf, den Text vollständig einzutippen.

Polizei Einstellungstest Trainingscenter

 
  • Einmalzahlung, kein Abo, sofortige Freischaltung
  • Für alle 16 Landespolizeien, Bundespolizei sowie BKA
  • Für alle Laufbahnen + Ausbildung und Studium
  • 3 realistische Testmodi + Trainingsmodus
  • Detaillierte Analyse der Ergebnisse
  • Über 4200 aktuelle Testfragen + Lösungen

Jetzt freischalten

 

Wenn der Text einmal ganz vorgelesen ist, beginnt die erste Korrekturphase. Nun können Sie Änderungen vornehmen, indem Sie falsch geschriebene Wörter berichtigen und die Kommasetzung überprüfen. Wie viel Zeit Sie noch haben, sehen Sie auf Ihrem Bildschirm.

Ist die Zeit abgelaufen, startet die zweite Korrekturphase. Dabei liest der Sprecher den Text noch einmal ganz vor und Sie können ein weiteres Mal überprüfen, ob Ihre Rechtschreibung und Kommasetzung stimmen. Danach schicken Sie den Text durch einen Klick auf den entsprechenden Button ab.

Tipp: Auf unserer Seite finden Sie Übungsdikate und weitere Aufgaben zur deutschen Sprache. Auch Fragen aus allen anderen Bereichen des Einstellungstests haben wir für Sie bereitgestellt. Im Zuge Ihrer Vorbereitung können Sie außerdem die Übungsplattform der Thüringer Polizei nutzen.

Der Intelligenzstrukturtest

Haben Sie den Deutschtest bestanden, geht es mit einem Leistungstest weiter. Er findet ebenfalls am Computer statt. Der Leistungstest überprüft Ihre verbale, numerische und figurale Intelligenz. Dazu beantworten Sie Fragen aus verschiedenen Aufgabengruppen.

  • Verbale Intelligenz: Hier geht es um Ihr Sprachgefühl und Ihr Wortverständnis. Die Aufgaben sehen zum Beispiel vor, dass Sie Oberbegriffe erkennen, Gegenteile finden oder Sätze vervollständigen. Daneben kommen Aufgaben vor, bei denen Sie Sprichwörter vergleichen oder logische Schlussfolgerungen ziehen sollen.
  • Numerische Intelligenz: Dieser Aufgabenbereich überprüft Ihren Umgang mit Zahlen. Typische Übungen hier sind, dass Sie Zahlenreihen fortsetzen, Rechenaufgaben lösen oder Ergebnisse schätzen.
  • Figurale Intelligenz: Beim figuralen Denken stehen Symbole und Figuren im Mittelpunkt. Sie sollen dabei zum Beispiel Figurenreihen fortsetzen, Symbole zuordnen oder Würfel und andere Körper erkennen.

Die Fragen werden als Multiple-Choice-Aufgaben gestellt. Das bedeutet, dass Sie zu jeder Frage mehrere Lösungsvorschläge sehen. Daraus müssen Sie die richtige Antwort auswählen. Beachten Sie aber, dass manchmal auch mehrere Antworten stimmen können. In diesem Fall müssen Sie alle Lösungen ankreuzen, die richtig sind.

Beispielaufgaben

Damit Sie sich besser vorstellen können, was beim PC-Test auf Sie zukommt, zeigen wir Ihnen ein paar Beispielaufgaben.

Vervollständigen Sie die Gleichung!

Vogel : Federn = Fisch : ?

a) Wasser b) Flossen c) Schwarm d) Schuppen e) Hai

Lösung: d

Erklärung: Bei einer Wortanalogie, also einer Gleichung mit Wörtern, bilden die beiden ersten Begriffe ein Paar, die in einem bestimmten Verhältnis zueinander stehen. Sie müssen aus den Antwortmöglichkeiten das Wort aussuchen, das mit dem dritten Wort eine vergleichbare Beziehung bildet. In diesem Fall sind das die Schuppen. Denn was beim Vogel die Federn sind, sind beim Fisch die Schuppen.


Wie geht die Zahlenreihe weiter?

60 56 28 24 12 8 ?

a) 0 b) 2 c) 4 d) 6 e) 8

Lösung: c

Erklärung: Bei einer Zahlenreihe müssen Sie das Muster erkennen, nach dem die Reihe aufgebaut ist. Bei dieser Reihe lautet das Schema: „minus 4, geteilt durch 2“. Sie ziehen also zuerst 4 ab und teilen die neue Zahl durch 2. Wiederholen Sie diese Abfolge, müssen Sie die 8 durch 2 teilen und kommen so auf das Ergebnis 4.


Welcher Würfel wurde aus der Faltvorlage gefaltet?

Lösung: a

Erklärung: Behalten Sie bei Würfelaufgaben eine Seite im Blick. In diesem Beispiel bietet sich die Seite mit dem Kreis an. Setzen Sie den Würfel dann in Gedanken zusammen und überlegen Sie, welche Seiten sich nicht berühren können.


Welche Figur gehört in das freie Feld?

Lösung: d

In den sogenannten Matrizen sind die Symbole nach einer bestimmten Regel angeordnet. Meist sind dabei die waagerechten Reihen oder die senkrechten Spalten maßgeblich. Hier verändern sich die Symbole nach einem gewissen Muster. In der Beispielaufgabe sollten Sie sich die waagerechten Reihen anschauen. Denn hier drehen sich die Figuren jeweils um 90 Grad nach rechts.

Andere Polizeibewerber lesen gerade ►  Polizei Hessen Einstellungstest: Das erwartet Sie im EAV!

Der Sporttest

Je nach Jahreszeit und Witterung findet der Sporttest entweder in der Halle oder im Freien statt. Deshalb müssen Sie entsprechende Sportbekleidung und Hallen- oder Outdoor-Laufschuhe mitbringen.

Die Sportprüfung setzt sich aus drei Disziplinen zusammen:

  • Kasten-Bumerang-Lauf: Für diesen Test ist ein Feld mit Turnmatten, Kästen und einem Medizinball in der Mitte aufgebaut. Sie müssen den Medizinball jeweils umlaufen, über einen Kasten springen und durch den Kasten kriechen, um wieder aufs Feld zurückzukehren. Dafür haben Sie als Mann maximal 19 Sekunden und als Frau höchstens 21 Sekunden lang Zeit.
  • Liegestütze: Als Bewerberin müssen Sie mindestens drei und als Mann mindestens 13 korrekt ausgeführte Liegestütze wiederholen.
  • Cooper-Test: Der Cooper-Test ist ein Dauerlauf über zwölf Minuten. Als Mindestleistung ist für Frauen eine Distanz von 1.900 Metern und für Männer von 2.100 Metern gefordert.

Schauen Sie sich die Videos der Thüringer Polizei zum Kasten-Bumerang-Lauf und der korrekten Ausführung der Liegestütze an. Beim Sporttest müssen Sie in jeder Disziplin mindestens einen Punkt schaffen. Um die Sportprüfung zu bestehen, brauchen Sie aber mindestens fünf Punkte. Es reicht also nicht aus, wenn Sie in den Teildisziplinen nur die Mindestanforderungen erreichen. Trainieren Sie deshalb gut.

Das Interview

Der letzte Test am ersten Prüfungstag ist das Interview. Dabei handelt es sich um ein Einzelgespräch, das Sie mit der Prüfungskommission führen. Vor dem Gespräch nennen Ihnen die Prüfer einen Sachverhalt, der eine Situation aus dem Polizeialltag oder aus dem alltäglichen Leben behandeln kann. Es geht aber auf jeden Fall um eine Situation, die einen Konflikt beinhaltet und eine Entscheidung erfordert.

Sie haben dann ein paar Minuten Zeit, um den Sachverhalt anhand von vorgegebenen Fragen zu bearbeiten. Anschließend tragen Sie Ihre Überlegungen vor. Dabei kommt es bei dem Kurzvortrag darauf an, dass Sie den Konflikt erkennen, einschätzen, eine Entscheidung dazu treffen und Ihre Entscheidung nachvollziehbar erklären.

Danach werden Ihnen die Prüfer noch ein paar Fragen stellen, die für ein Vorstellungsgespräch typisch sind. Dabei geht es hauptsächlich darum, Sie näher kennenzulernen und etwas über Ihre Motivation zu erfahren. So möchte die Polizei beispielsweise wissen, warum Sie Polizist werden möchten, wie ausführlich Sie sich mit dem Polizeiberuf beschäftigt haben und warum Sie glauben, dass Sie das Zeug zum Polizisten haben.

Mit dem Interview ist der erste Prüfungstag beendet. Haben Sie bis hierhin alle Testteile bestanden, werden Sie ein paar Wochen später zur ärztlichen Untersuchung eingeladen.

Der 2. Prüfungstag

Für den zweiten Testtag lädt Sie die Polizei zum Polizeiärztlichen Dienst in Erfurt ein. Dort werden Sie gründlich untersucht. Außerdem bespricht der Polizeiarzt mit Ihnen den Befund, den Ihnen Ihr Hausarzt ausgestellt hat und den Sie zu Ihrem Termin mitbringen müssen.

Den Vordruck dafür finden Sie in Ihrem Online-Postfach unter den Bewerbungsunterlagen. Lassen Sie den Befund aber erst ausstellen, wenn Sie Ihre Einladung haben. Denn er sollte möglichst aktuell sein.

Die Untersuchung zielt darauf ab, Ihre Polizeidiensttauglichkeit festzustellen. Polizeidiensttauglich sind Sie dann, wenn Sie keine gesundheitlichen Einschränkungen haben, die gegen Ihre Einstellung in den Polizeivollzugsdienst sprechen oder zu einem späteren Zeitpunkt zum Problem werden könnten. Wie Ihre Chancen stehen, können Sie im Vorfeld durch den Selbsttest der Thüringer Polizei einschätzen.

Nach ungefähr drei bis vier Stunden haben Sie die ärztliche Untersuchung hinter sich. Und gleichzeitig haben Sie damit auch den Einstellungstest geschafft!

Wie geht es nach dem Einstellungstest weiter?

Liegen die Ergebnisse der polizeiärztlichen Untersuchung vor und hat der Polizeiarzt Ihre Polizeidiensttauglichkeit bestätigt, werden Sie mit Ihrem Testergebnis in eine Rangliste eingeordnet. Wenn alle Bewerber für den jeweiligen Einstellungstermin am Einstellungstest teilgenommen haben, steht die endgültige Rangliste fest.

Achtung: Schalte alle Fragen und Antworten für die Laufbahnen der 16 Landespolizeien, Bundespolizei sowie BKA frei. Im Premium Training bekommst Du sofort Zugang auf alle Module. Jetzt freischalten

Die Polizei erteilt die Einstellungszusagen dann in der Reihenfolge der Rangliste. Werden beispielsweise 100 Anwärter eingestellt, bekommen die Bewerber eine Zusage, die die ersten 100 Plätze in der Rangliste belegen. Sind Sie dabei, starten Sie im Oktober in Ihre Ausbildung als Polizeimeister-Anwärter oder Ihr Studium als Polizeikommissar-Anwärter!

Werde Mitglied im Trainingscenter: Bereite Dich mit dem realistischen Testmodus in unserem Premium Trainingscenter für den Ernstfall vor. Du wirst dort in 3 Phasen geprüft. Phase 1 = 120 Minuten, Phase 2 = 180 Minuten und Letztendlich die härteste Variante. Die Phase 3 mit 240 Minuten. Mehr dazu